Ferienwohnungen Martelltal Ferienwohnungen Martelltal
 
Garni Alpenrose - Martell Sommerurlaub Martelltal Sommerurlaub Martelltal
 
 
 
 
Ferienwohnungen Martelltal Sommer  
 
Ferienwohnungen Martelltal Winter
 
Ferienwohnungen Martelltal Martell & Umgebung
 
Ferienwohnungen Martelltal Nationalpark Stilfserjoch
 
Sommerurlaub Martelltal

Ferienwohnungen Martelltal Links

Martell & Umgebung

Vinschgau Südtirol Martelltal Wandertips
Ferienwohnungen Martelltal

Martell - Lyfialm – Stallwies

 

Wegverlauf:
Diese Rundwanderung beginnt in Martell Dorf, bitte benützen Sie den Linienbus, um den Talschluss im Martelltal zu erreichen. Vom Gasthof Enzian aus führt ein leichter Forstweg bis zur Lyfialm. Hier beginnt der 8er Weg, der ohne große Steigungen bis zur Waldgrenze führt.
Man überquert das Rosimtal und erreicht nach ca. 3 Stunden die Schluderalm auf 2000 m. Ab der Schluderalm beginnt der leichte Abstieg bis nach Stallwies, einer der höchstgelegenen Bergbauernhöfe Tirols.

Der Hof ist das ganze Jahr bewohnt und bewirtschaftet. Eine Einkehr ist empfehlenswert.

Der Rückweg über den 32 Weg zum Gasthof Premstl und weiter auf asphaltierter Strasse nach Martell Dorf ist schnell erreicht.

 

 

Von Martell auf die Orgelspitze (3304 m)

 

 

Charakter:
Die Laaser oder Orgelspitze ist einer der auffallensten Berge auf der Südseite des Vinschgaus. 3304 m hoch, schiebt er sich der Felsberg spitz, kühn und abweisend gegen den Rand des Vinschgaus heran, fast 2500 Höhenmeter über dem Talboden.
An sich nicht schwierig, aber lang, steil und anstrengend; daher nur ausdauernd und bergerfahrenen Gehern zu empfehlen. Kälteschutz wichtig!
   

Wegverlauf:
Zunächst Anfahrt über Martell-Dorf zum Stallwieshof (1931 m, Gasthaus; Parkmöglichkeit). Von da stets der Markierung 5 folgend auf einem Fußpfad steil durch den Wald hinauf zur Baumgrenze.
Dann über steinige und felsdurchsetzte Grashänge großteils ziemlich steil hinauf zu einer Geländekante, an welcher der Bergrasen endet und der Gipfelaufbau sichtbar wird. Nun weniger steil der guten Markierung und teilweise auch Steinmännchen folgend über Schieferblockwerk und ein kleines Schneefeld hinauf und zuletzt über die felsige  Gipfelflanke empor zum Gipfelkreuz (3304 m).

Aufstieg: ab Stallwies ca. 4 Std.
Abstieg: Auf der beschriebenen Anstiegsroute, ca. 2 ½ Std.

 

 

Höhenwanderung nach Martell

 

Charakter: Aussichtsreiche Wanderung über satte Almböden. Vor der Schluderalm ist eine drahtseilgesicherte Felspassage zu überwinden (Trittsicherheit gefordert!).

Einkehr: Enzianhütte, Lyfialm, Stallwies, Niederdorf, Premstallhof

Wegverlauf:
Die aussichtsreiche Wanderung führt vom Talschluss zu den Bergbauernhöfen von Martell. Den Ausgangsort Enzianhütte, erreichen wir über die Marteller Talstraße.
Von der Enzianhütte folgen wir dem nahe der Hütte abzweigenden Forstweg (Markierung Nr. 6), der uns zunächst eben, später in einigen Kurven ansteigend, in einer guten Stunde zur Lyfialm, talauswärts führt.

Hier überqueren wir den Bach und gelangen auf eine Lichtung. Wir folgen dem mit Markierung Nr. 8 gekennzeichneten Weg, überqueren die Lichtung und wandern nun eben durch den Wald weiter. Später senkt sich der Weg, überquert einen Bach und führt stets abwärts verlaufend, unter Felsen hindurch.

Wir befinden uns nun oberhalb der Staumauer des Zufrittsees. Der Steig führt weiterhin in zahlreichen Kehren abwärts bis nahe an die Talsohle heran (1 Std. ab Lyfialm). Hier treffen wir auf die von der Straße heraufführende Markierung Nr. 9, der wir nun, etwas mühsam ansteigend, bis zu einem Almboden oberhalb einer Hirtenhütte folgen (1/2 Stunde). Dort halten wir uns an den ostwärts abzweigenden Steig (Markierung Nr. 8), der zunächst noch ein Stück bis nahe an die Waldgrenze ansteigt.

Schließlich beginnt der Weg sich zu senken. Er überwindet nun, durch Drahtseile versichert, eine recht ausgesetzte Felswand und erreicht die Schluderalm (2005 m.). Von der Schluderalm wandern wir in einer weiteren ¾ Stunde zum Stallwieshof, 1931 m, wo wir zu einer Rast einkehren.

Der Abstieg nach Martell erfolgt entweder über die Fahrstraße (Einkehr beim Niederhof und Premstlhof möglich) oder aber über einen Steig (Markierung Nr. 32), der in der ersten Kehre des Fahrweges abzweigt, am Hof Greit vorbei zur Bärenplattmad und von dort (Markierung Nr. 26) zum Gasthaus Premstlhof hinabführt (Gehzeit Stallwies – Martell, ½ Std.).

 

 
Ferienwohnungen Martelltal
Ferienwohnungen Martelltal
 
Ferienwohnungen Martelltal Ferienwohnungen Martelltal
Ferienwohnungen Martelltal Expressanfrage
Ferienwohnungen Martelltal Ferienwohnungen Martelltal
Ferienwohnungen Martelltal Anreise
Ferienwohnungen Martelltal Ferienwohnungen Martelltal
Ferienwohnungen Martelltal Abreise
Ferienwohnungen Martelltal
 
  Urlaubswetter
  Wettervorschau für Südtirol23.09.2019 Wettervorschau für Südtirol24.09.2019
    Ferienwohnungen Martelltal mehr